Parteigutachten zu einem gestörten Bauablauf

Das Bauunternehmen Filgis wurde von der Stadt Kaufbeuren beauftragt den Rohbau für die Erweiterung eines Gymnasiums zu erstellen. Es kam zu verschiedenen Störungen des Bauablaufs, die zu einer verlängerten Ausführungsdauer mit Verschiebung in die Schlechtwetterperiode führten.

Die prb Consult arbeitete die Behinderungen in einer Gutachterlichen Stellungahme dem Grunde und der Höhe nach auf. Damit wurde die Basis für den außergerichtlichen Vergleich mit dem Bauherrn geschaffen.

Kunde:               Gebr. Filgis GmbH & Co. KG
Vergabeeinheit: Rohbau
Objekttyp:         Schulgebäude
Ort:                     Kaufbeuren
Jahr:                    2019