Prüfung eines Schadens mittels baubetrieblicher Leistungsberechnung

Wegen einer rechtswidrig nicht erteilten Abbaugenehmigung musste ein Erdbauunternehmen seinen Boden von einer weiter entfernten Kiesgrube abbauen. Zusätzlich entfiel dadurch die Möglichkeit den Transport mit knickgelenkten 6×6 Hinterkippern auf reinen Baustraßen zu bewerkstelligen. Für das zuständige Landgericht wurde die Schadenshöhe der Erdbaufirma mittels Leistungsberechnung gekoppelter Betriebe unter Berücksichtigung von Warteschlangeneffekten überprüft. Kunde: Landgericht in Bayern […]